Donnerstag, 29. Dezember 2016

» Erste Ideen zur Küche

Mineralwerkstoff LG Hi-Macs

Hallo meine lieben LeserInnen,

die Küche... es ist so unheimlich schwierig, denn so eine Küche hat man schließlich ein paar Jahre und tauscht sie nicht direkt nach 5 Jahren aus. Zeitlos muss sie also sein und pflegeleicht - und hell. Ich finde helle Küchen wirken gleich größer und freundlicher. Und eine Kochinsel ist auch ein Muss.

Zum Farbkonzept: Bisher hab ich mich nur für die Fronten entschieden: Hochglanz Weiß. In unserer alten Küche hatten wir ebenfalls diese Fronten und sie waren wirklich super pflegeleicht. Einmal drüber gewischt und voilá, sauber. Die sind also gesetzt. Was machen wir aber mit der Arbeitsplatte? Mein Mann wünscht sich etwas "dunkles", ich hingegen hätte Lust auf eine weiße Arbeitsplatte in Mamoroptik. Ich find das total schön. Könnte ggfs. aber zu hell aussehen. Wahrscheinlich werden wir uns in der "Mitte" treffen und ich muss einen Kompromiss eingehen. Grau, aber in Holzoptik. Sobald wir uns entschieden haben, werde ich Euch informieren.

Die Akzente in der Küche / Wohnzimmer (wir haben eine offene Küche) sollen in Roségold sein. Ich weiß - es ist ein "Trend" und man sieht sich sicherlich schnell daran satt, aber so bisschen Deko kann man schnell und einfach austauschen.

1.  Pendelleuchte Industrial von Westwingnow (gibt's hier)
2.  Poster von Desenio (Ananas Poster gibt's hier // Kräuter Poster gibt's hier)
3.  Kristallgläser von Westwingnow (gibt's hier)
4.  Thermomix TM 5 von Vorwerk (gibt's hier)
5.  Barstuhl Grace von Westwingnow (gibt's hier)
6.  Schale von Westwingnow (gibt's hier)
7.  Besteck von Bloomingville über Westwingnow (gibt's hier)


Für die Barstühle haben wir uns schon entschieden, denn sie sind wirklich bequem und wenn man doch schnell zu zweit frühstücken möchte, sind diese ideal. Außerdem steh ich total auf das Design. Und ich liebäugle mit roséfarbenden Besteck. Meine Mama hingegen findet, dass die ziemlich pflegeintensiv sind und wohl nicht einfach so aus dem Geschirrspühler genommen werden können, ohne fleckig zu werden. Habt ihr Erfahrungen?

Unsere Wände möchten wir gern mit Postern / Bildern verzieren. Die beiden Motive waren meine Lieblinge: Die legendäre Ananas (die ins Wohnzimmer auch als Deko aufgestellt wird) und die Kräuter. Obwohl auch der "Wine Guide" ganz cool ist.

Als Leuchte hab ich mich, über dem Tischbereich (mit den Barhockern), für eine roséfarbende Pendelleuchte entschieden. In das runde Design und die Farbe habe ich mich sofort verliebt. Und in meiner Küche darf auf gaaar keinen Fall der Thermomix TM5 fehlen. Derzeit benutze ich immer den meiner Schwiegermutter und ich bin zu 100% von dem Ding überzeugt. Falls ihr einen Thermomix noch nicht live erlebt habt: Schaut Euch das unbedingt an! Vor allem mit dem Chip ist das einfach so easy und man kocht viel abwechslungsreicher (ich zumindest).

Und Kristallgläser: Ich find sie so wunderschön. Meine Eltern haben damals zur Hochzeit ganz viel Kristall bekommen, unter anderem auch solche Gläser, wie ihr sie in der Collage seht. Ich hoffe, ich bekomm sie geschenkt :-P Nutzen tun sie diese sowieso nicht.

Das war's erst einmal für heute! Bald geht's mit der großen Baustelle los...

Viele Küsseeee!!!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

thank you for all your lovely comments.
Vielen Dank für all Eure lieben Kommentare.